Junge Muslim*innen im Gespräch

Was alles bedeutet, Muslim*in zu sein, für österreichische Jugendliche? Wie leben muslimische und nicht-muslimische Jugendliche im Schulalltag zusammen? Wie wird der Islam, neben anderen Konfessionen, praktiziert oder nicht praktiziert? Welche Rolle spielen überhaupt Religion und Bekenntnis in der Schule?
Muslimische und nicht-muslimische Schüler_innen aus vier Wiener Schulen sprechen in Interviews über diese und viele weitere Fragen rund ums Thema „Muslim*in sein in Wien“. Eine Ausstellung im Volkskundemuseum zeigt zu 15 Themenbereichen Videoinstallationen mit Gesprächsausschnitten, die unterschiedliche Aspekte und Perspektiven junger Menschen sichtbar machen.
Nach dem Besuch der Ausstellung bekommen Schulklassen im Workshop „Gut, dass wir reden“ Aufgaben, die zur weiteren Reflexion anregen.
Mi, 18.9.2019 bis Fr, 31.1.2020, nach individueller Terminvereinbarung jeweils Di-Fr 9:00–17:00
empfohlen 60 Min. Ausstellungsbesuch, danach 90 Min. Workshop
Für die ersten 5 Schulklassen, die sich mit dem Stichwort „wienXtra-schulevents“ anmelden, ist der Besuch inkl. Vermittlungsprogramm kostenlos!
Anmeldung und Terminvereinbarung: Katharina.Richter-Kovarik@volkskundemuseum.at

Lebensalter

Sekundarstufe II

Schwerpunkte

Gesellschaft, Kultur

Art

Ausstellung, Führung

ist für

Schulklassen

Preis pro Teilnehmer*in

Gratiskontingent danach kostenpflichtig
4.5

 €

Filter

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00

Fehler melden

Angebot:

Junge Muslim*innen im Gespräch

Vielen Dank für Ihre Nachricht!