Coach für Peermediation und Baukasten für Klassenvorstände

Die modulare Weiterbildung zum Coach für Peer-Mediation und Baukasten für Klassenvorstände soll die Absolvent*innen befähigen,
das eigene Verhalten in Konflikten reflektieren zu können und den Handlungsspielraum zu erweitern.
grundlegende Kenntnisse von Konfliktanalyse und -bearbeitung in Theorie und Praxis kennenzulernen.
spezielle Gesprächs- und Verhandlungsmethoden vermitteln zu können.
Mediation als Vermittlungsinstrument anwenden zu können.
Mediation als kooperative Konfliktregelungsmethode im Feld Schule einzusetzen.
Konfliktfähigkeit zum Unterrichtsthema zu machen.
Peer-Mediation an Schulen oder in Jugendorganisationen zu implementieren.
Aus- und Fortbildung der Peer-Mediator*innen zu organisieren.
Peer-Mediator*innen aus- und fortzubilden sowie zu betreuen.
Peer-Mediator*innen in ihrer Ausübung zu beraten (Coachingaufgabe/Supervision).
den mediatorischen Ansatz bei Mobbingfällen einsetzen zu können.
ein Peer-Mediations-Projekt am Schulstandort planen, durchführen und evaluieren zu können.
Schulentwicklung in Richtung präventiver Gewaltvermeidung zu betreiben.
die Schaffung einer Schulkultur, in der der zielführende Umgang mit Konflikten bewusst ist, einzuleiten

Lebensalter

Grundstufe I, Grundstufe II, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Schwerpunkte

Gesellschaft, Lernen, Mediation

Art

Fortbildung

ist für

Lehrer*innen

Preis pro Teilnehmer*in

kostenpflichtig
75

 €

Filter

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00

Fehler melden

Angebot:

KPH Coach für Peermediation und Baukasten für Klassenvorstände

Vielen Dank für Ihre Nachricht!