plus – das österreichische Präventionsprogramm für die 5. bis 8. Schulstufe

plus ist ein Unterrichtsprogramm zur Förderung von Lebenskompetenzen bei SchülerInnen, das von eigens ausgebildeten LehrerInnen/ErzieherInnen durchgeführt wird. LehrerInnen stehen vor der Herausforderung, Ihren SchülerInnen neben dem Lernstoff auch soziale und persönliche Kompetenzen zu vermitteln. Das Programm plus unterstützt dabei. Die Förderung von Lebenskompetenzen wie kommunizieren können, den Selbstwert nähren, mit Frustrationen umgehen oder Konflikte bewältigen können sind ebenso Teil des Programms wie auch spezifische Themen der Suchtprävention: zum Beispiel der richtige Umgang mit Medien oder Alkohol. Die Unterrichtseinheiten sind auf das jeweilige Alter und die damit verbundenen Themen zugeschnitten. Die einführende Einschulung vor der Umsetzung mit der ersten Klasse dauert einen Tag. Einmal pro Schuljahr findet eine halbtägige Einschulung zu den plus-Inhalten für das kommende Schuljahr statt. Die Schulungen und das Unterrichtsmaterial werden vom Institut für Suchtprävention der Sucht und Drogenkoordination umgesetzt. Das erste Jahr wird über die Pädagogische Hochschule Wien inskribiert.

Lebensalter

Sekundarstufe I

Schwerpunkte

Gesundheit

Art

Fortbildung

ist für

Lehrer*innen

Preis pro Teilnehmer*in

kostenlos
0

 €

Filter

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00

Fehler melden

Angebot:

plus – das österreichische Präventionsprogramm für die 5. bis 8. Schulstufe

Vielen Dank für Ihre Nachricht!