Rauschbrille und andere Methoden zur Alkoholsuchtprävention

In dem halbtägigen Workshop lernen LehrerInnen und JugendarbeiterInnen den Einsatz der Rauschbrillen bei Jugendlichen als suchtpräventive Methode, die Spaß macht. Die teilnehmenden MultiplikatorInnen erhalten in einem vierstündigen Workshop Daten und Fakten zum Alkoholkonsum von Jugendlichen und lernen den adäquaten Einsatz der Rauschbrillen in ihrem Arbeitsumfeld.
Ziel der Schulung ist es, dass MultiplikatorInnen in der Schule und Jugendarbeit qualitätsgesicherte Methoden zur Alkoholsuchtprävention bei Jugendlichen kennenlernen und umsetzen können. Sie erhalten einen Leitfaden für einen qualitätsgesicherten Einsatz der Rauschbrille und es werden Übungen vorgestellt, die dazu beitragen, dass Jugendliche sich mit ihrem eigenen Risikoverhalten auseinandersetzen, ihren Alkoholkonsum kritisch reflektieren und beim Erlernen eines verantwortungsvollen Umgangs mit Alkohol unterstützt werden. Damit soll einem riskanten und problematischen Trinkverhalten vorgebeugt werden.

Lebensalter

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Schwerpunkte

Gesundheit

Art

Fortbildung

ist für

Lehrer*innen

Preis pro Teilnehmer*in

kostenlos
0

 €

Filter

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00

Fehler melden

Angebot:

Rauschbrille und andere Methoden zur Alkoholsuchtprävention

Vielen Dank für Ihre Nachricht!